News
 

Putin wirft USA bei Krim-Krise Doppelstandards vor

Moskau (dts) - Russlands Präsident Wladimir Putin hat den USA und anderen westlichen Staaten hinsichtlich der Krise auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim Doppelstandards vorgeworfen. So hätten die Vereinigten Staaten bei den Militäreinsätzen in Libyen, Afghanistan und im Irak ohne eine Ermächtigung der Vereinten Nationen (UN) gehandelt beziehungsweise betreffende UN-Resolutionen "verdreht", sagte Putin am Dienstag vor Journalisten in Moskau. Zudem erklärte der russische Präsident, dass die Krim nicht Teil seines Landes werden solle.

Allein die Bewohner der Schwarzmeer-Halbinsel könnten über ihre eigene Zukunft entscheiden, betonte Putin. Das Parlament der Krim will die Bevölkerung der Halbinsel am 30. März über den künftigen Status abstimmen lassen.
Politik / Russland / USA / Weltpolitik
04.03.2014 · 12:54 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen