News
 

Putin verteidigt umstrittene Parlamentswahl

Moskau (dpa) - Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat die Parlamentswahl gegen massive Fälschungsvorwürfe verteidigt und die Opposition scharf kritisiert. Ein Teil der Regierungsgegner wolle das Land destabilisieren, sagte Putin in einer live im Staatsfernsehen übertragenen Fragestunde. Die Bevölkerung dürfe dies nicht zulassen. Ziel der Opposition sei es, mit ihren Protesten Zweifel an der Fairness der Parlamentswahl sowie an der Präsidentenwahl am 4. März 2012 zu wecken. Putin, der bereits von 2000 bis 2008 Staatsoberhaupt war, will sich dann wieder in den Kreml wählen lassen.

Innenpolitik / Russland
15.12.2011 · 10:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen