News
 

Putin und Medwedew verteidigen Wahlsieg

Moskau (dpa) - Nach massiven Fälschungsvorwürfen haben Kremlchef Dmitri Medwedew und Ministerpräsident Wladimir Putin den Sieg ihrer Partei Geeintes Russland bei der Parlamentswahl verteidigt. Das Ergebnis bilde die Stimmung in der Bevölkerung ab, sagte Medwedew. Das gute Ergebnis von 2007 sei wegen der damals guten wirtschaftlichen Lage nicht zu wiederholen gewesen. Putin sprach von einem optimalen Resultat in einer schwierigen Zeit. Die von Putin geführte Partei hat ihre Zweidrittelmehrheit verloren und muss allem Anschein nach auch um die absolute Mehrheit bangen.

Wahlen / Parlament / Russland
04.12.2011 · 20:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen