News
 

Putin überraschend bei Trauerfeier in Jaroslawl

Moskau (dpa) - Zu der Trauerfeier für die bei einem Flugzeugabsturz getötete russische Eishockey-Mannschaft ist überraschend auch Regierungschef Wladimir Putin gekommen. Das meldete die Nachrichtenagentur Interfax. Vor jedem der Särge legte der Ex-Kremlchef zwei rote Nelken nieder. Insgesamt hätten bis zum Mittag 40 000 Fans, Freunde und Angehörige Abschied genommen von den 43 Toten, sagte ein Sprecher des Vereins Lokomotive Jaroslawl. Unter den Opfern ist auch der deutsche Nationalspieler Robert Dietrich.

Luftverkehr / Unfälle / Eishockey / Russland
10.09.2011 · 12:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen