News
 

Putin sieht keine Notwendigkeit für Militäreinsatz in der Ukraine

Moskau (dts) - Russlands Präsident Wladimir Putin sieht derzeit keine Notwendigkeit für einen Militäreinsatz in der Ukraine. "Die Notwendigkeit besteht im Moment nicht, aber die Möglichkeit besteht", sagte Putin am Dienstag vor Journalisten in Moskau. Ein Einsatz des russischen Militärs komme nur in einem "extremen Fall" in Betracht, so Putin weiter.

Die Anwendung von Gewalt sei die "letzte Option". "Wir werden keinen Krieg gegen das ukrainische Volk führen. Wenn wir diese Entscheidung treffen, dann nur zum Schutz der Ukrainer." Hinsichtlich der angespannten Lage auf der Schwarzmeer-Halbinsel Krim erklärte der russische Präsident, sein Land wolle die Halbinsel "nicht zu einem Teil Russlands machen". Mit Blick auf die Sanktionsdrohungen seitens der USA erklärte Putin, dass man sich natürlich einander Schaden zufügen könne. "Aber das wird gegenseitiger Schaden sein", betonte Russlands Präsident. Zugleich bekräftigte Putin erneut, dass Viktor Janukowitsch seiner Ansicht nach weiterhin der rechtmäßige Präsident der Ukraine sei.
Politik / Russland / Ukraine / Weltpolitik / Militär
04.03.2014 · 12:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen