News
 

Putin schlägt "Steuerferien" für in Bildung aktive Unternehmen vor

Moskau (dts) - Der russische Ministerpräsident Wladimir Putin hat mindestens acht Jahre "Steuerferien" für Unternehmen vorgeschlagen, die sich für Bildung, Forschung und das Gesundheitswesen einsetzen. Bei einer Beratung zu Problemen der Steuerpolitik sagte Putin, er wolle kommerzielle Organisationen, die sich in diesen Bereichen betätigen, von der Gewinnsteuer befreien. Die Befreiung solle für mindestens acht Jahre gelten. Außerdem sollen auch Wertpapiere, die sich mindestens fünf Jahre im Besitz eines Bürgers befinden, steuerfrei sein. Das Ministerium für Wirtschaftsentwicklung und das Finanzministerium stehen diesen Vorschlägen kritisch gegenüber.
Russland / Unternehmen / Industrie
10.03.2010 · 18:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen