News
 

Putin-Partei fällt bei Duma-Wahl unter 50 Prozent

Moskau (dts) - Die Partei vom amtierenden russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin ist einer ersten Prognose zufolge bei den Parlamentswahlen unter 50 Prozent gerutscht. Das russische Staatsfernsehen hatte nach Schließung der Wahllokale eine repräsentative Wählerbefragung veröffentlicht, nach der die Partei "Geeintes Russland" 48,5 Prozent der Stimmen auf sich vereinen kann. Im Jahr 2007 hatten noch 64 Prozent der wahlberechtigten Russen ihr Kreuz bei der Partei gemacht.

Die Partei hätte somit lediglich noch 220 Sitze in der Duma, nach zuvor 315 Sitzen. Neben der Putin-Partei ziehen auch die Kommunisten mit 19,8 Prozent in das russische Parlament ein. Die nationalistischen Liberaldemokraten kommen auf 12,8 Prozent, die linkskonservative Partei "Gerechtes Russland" erreicht 11,4 Prozent. In dem flächenmäßig größten Land der Erde waren rund 110 Millionen Menschen zur Wahl aufgerufen. Die Parlamentswahl gilt als Startschuss für den Ämtertausch zwischen Putin und dem amtierenden Präsidenten Dmitri Medwedew. Während Putin im kommenden Jahr erneut Russlands Präsident werden möchte, soll Medwedew das Amt des Ministerpräsidenten übernehmen.
Russland / Wahl / Weltpolitik
04.12.2011 · 19:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen