News
 

Putin-Gegner von Präsidentwahl ausgeschlossen

Moskau (dpa) - Die russische Wahlleitung hat dem liberalen Oppositionspolitiker Grigori Jawlinski als Gegner von Regierungschef Wladimir Putin die Zulassung zur Präsidentenwahl verweigert. Die Entscheidung sei nicht politisch begründet, erklärte die Wahlkommission. 24 Prozent der nötigen zwei Millionen Unterstützungsunterschriften seien ungültig. Die liberale Jabloko-Partei kritisierte die Ablehnung als unbegründet. Aus Sicht von Beobachtern soll Jawlinskis Ausschluss helfen, dass Putin in der ersten Runde gewinnt, ohne in eine Stichwahl zu müssen.

Wahlen / Präsident / Russland
24.01.2012 · 17:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen