News
 

Putin erklärter Sieger - Medwedew will Opposition entgegenkommen

Moskau (dpa) - Die russische Wahlkommission hat Regierungschef Wladimir Putin offiziell zum Sieger der Präsidentenwahl erklärt. Der 59-Jährige habe 63,75 Prozent der Stimmen bei dem Urnengang erzielt, teilte der Chef der Zentralen Wahlkommission in Moskau mit. Eine Stichwahl sei damit ausgeschlossen. Nach Kritik an der Wahl will der scheidende Kremlchef Dmitri Medwedew der Opposition entgegenkommen. Der Präsident wies die Generalstaatsanwaltschaft an, bis zum 1. April die Verurteilung des inhaftierten Kremlgegners Michail Chodorkowski zu überprüfen. Das war eine der Hauptforderungen der Opposition.

Wahlen / Präsident / Russland
05.03.2012 · 07:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen