News
 

Pussy-Riot-Frauen wollen ins Moskauer Stadtparlament

Berlin (dpa) - Die beiden Frontfrauen der kremlkritischen Punkband Pussy Riot wollen für das Moskauer Stadtparlament kandidieren. «Das ist einen Versuch wert», sagte Maria Aljochina in Berlin beim ersten Deutschland-Auftritt der beiden Aktivistinnen, nachdem sie kurz vor Weihnachten nach 20 Monaten Haft freigekommen waren. Bei der Pressekonferenz kritisierten beide Frauen die Zustände in russischen Gefängnissen. Abends wollten sie bei der Filmgala «Cinema for Peace» auftreten.

Menschenrechte / Leute / Film / Russland
10.02.2014 · 14:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen