News
 

Prügel für Bürgerrechtler nach Freilassung

Peking (dpa) - Nach seiner Entlassung aus achtjähriger Haft ist der chinesische Bürgerrechtler He Depu von Polizisten geschlagen worden. Der 54-Jährige habe sich widersetzt, als sie ihn in Peking gewaltsam in einen Polizeiwagen gepackt hätten, berichtet die Menschenrechtsorganisation Human Rights in China. He Depu sei am Nacken und an den Händen verletzt worden, zitierte die Gruppe einen Augenzeugen. He sei anschließend über den Entzug seiner politischen Rechte in den zwei Jahren nach seiner Haftentlassung belehrt worden. So lange darf er auch die Regierung nicht kritisieren.

Menschenrechte / China
25.01.2011 · 07:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen