News
 

Prozessbeginn nach Vierfachmord

Ulm (dpa) - Ein halbes Jahr nach dem Vierfachmord von Eislingen hat der Prozess begonnen. Angeklagt ist der Sohn der getöteten Familie und dessen Freund. Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden 19-Jährigen vor, in der Nacht zum Karfreitag die Eltern und die beiden Schwestern des Sohns aus Habgier kaltblütig erschossen zu haben. Außerdem sollen die Angeklagten mehrere Diebstähle begangen haben. Weil sie bei den Diebestouren noch minderjährig waren, verhandelt das Gericht ohne Zuschauer.
Prozesse / Kriminalität
12.10.2009 · 14:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen