News
 

Prozess um verbrannte Mädchen - Verteidigung will zweites Gutachten

Potsdam (dpa) - Der Verteidiger des dänischen Vaters, der seine beiden Töchter in einem Auto lebendig verbrannt haben soll, hat vor Gericht ein zweites Gutachten beantragt. Der Suizidversuch des Angeklagten vor der geplanten Anhörung seiner Ex-Frau sei nicht berücksichtigt worden, sagte er vor dem Potsdamer Landgericht. Die Persönlichkeitsstörungen des Angeklagten seien «erheblich» größer als angenommen. Die Kammer zog sich nach Beginn des Verhandlungstages zu Beratungen zurück. Zuvor hatte eine Sachverständige gesagt, dass ihrer Einschätzung nach der 41-Jährige voll schuldfähig sei.

Prozesse / Kriminalität
22.05.2012 · 10:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen