News
 

Prozess um Schmerzensgeld für Kindsmörder Gäfgen

Frankfurt/Main (dpa) - Mehr als acht Jahre nach dem Mord am elf Jahre alten Bankierssohn Jakob von Metzler streitet Magnus Gäfgen heute vor dem Landgericht Frankfurt um Schmerzensgeld. Der 35-jährige Häftling verlangt vom Land Hessen wegen psychischer Spätfolgen eines Polizeiverhörs 10 000 Euro. Im Oktober 2002 war Gäfgen unstrittig von einem Vernehmungsbeamten mit Folter bedroht worden und hatte daraufhin das Versteck des bereits getöteten Entführungsopfers offenbart. In dem Zivilprozess wird es voraussichtlich zu einem Wiedersehen der damaligen Beteiligten kommen.

Prozesse / Kriminalität
17.03.2011 · 04:50 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen