News
 

Prozess um Säuglingstod - Mutter gesteht

Mainz (dpa) - Eine Mutter hat gestanden, ihre kleine Tochter so stark geschüttelt zu haben, dass das Baby starb. Die 25-Jährige aus dem rheinhessischen St. Johann muss sich seit heute vor dem Mainzer Landgericht wegen Körperverletzung mit Todesfolge verantworten. Zum Auftakt gab sie auch zu, dem etwa fünf Wochen alten Säugling mehrfach die Nuckelflasche auf den Kopf geschlagen zu haben, weil er nicht trinken wollte. Nachbarn hatten die Polizei gerufen, nachdem sie gehört hatten, wie der Ehemann seine Frau anschrie: «Du hast das Kind getötet.»

Prozesse / Kriminalität
05.04.2011 · 16:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen