News
 

Prozess um mutmaßliches Missbrauchsdrama hat begonnen

Koblenz (dpa) - Die Vorwürfe klingen ungeheuerlich: Ein Familienvater aus dem Westerwald soll jahrelang seine Tochter, seine Adoptivtochter und seinen Stiefsohn sexuell missbraucht haben. Mit Adoptivtochter habe er außerdem acht Kinder gezeugt, wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Vor dem Landgericht Koblenz begann der Prozess gegen den 48-jährigen Mann. Die Anklage geht weiter davon aus, dass er die beiden Mädchen für Sex an fremde Männer verkauft hat. Die Staatsanwaltschaft hat Sicherungsverwahrung für ihn beantragt. Der Mann bestreitet die Vorwürfe.

Prozesse / Kriminalität / Missbrauch
15.02.2011 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen