News
 

Prozess: Mann kommt nach Tötung seiner schwangeren Frau in Psychiatrie

Berlin (dts) - In Berlin wird ein Mann nach der Tötung seiner schwangeren Frau auf Weisung des Gerichts in die geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Wie das Berliner Landgericht am Montag entschied, sei der 24-Jährige aufgrund einer Schizophrenie schuldunfähig und könne daher nicht wegen Totschlags verurteilt werden. Der Mann soll seine im fünften Monat schwangere Ehefrau im Juni 2011 mit mehr als 100 Stichen getötet haben.

Die 31-Jährige verblutete, auch das ungeborene Kind starb. Die Frau hinterlässt zwei Kinder im Alter von vier und sieben Jahren aus einer früheren Beziehung. Diese wurden in einem Heim untergebracht.
DEU / Gewalt / Justiz
12.12.2011 · 13:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen