News
 

Prozess gegen Vierfachmörder von Eislingen beginnt

Ulm (dts) - Vor dem Ulmer Landgericht beginnt heute Nachmittag der Prozess gegen die beiden Vierfachmörder von Eislingen. Den beiden Jugendlichen im Alter von 18 und 19 Jahren wird vorgeworfen, im April dieses Jahres die Eltern und die beiden Schwestern des 18-Jährigen aus Habgier mit mehreren Schüssen getötet zu haben. Die Mutter soll eine größere Summe auf einem Schweizer Bankkonto besessen haben. Für die Verteidiger ist der Grund für die Tat hingegen in den innerfamiliären Verhältnissen zu finden. Erst kurz vor Beginn des Prozesses äußerte einer der beiden Mörder erstmals Reue. Wie die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf den Anwalt des 18-jährigen Andreas H. berichtet, sagte der mutmaßliche Täter, dass er seinen Vater "vermisse". Im Prozess wollen die beiden Angeklagten offenbar ein Geständnis ablegen. Für den Prozess sind zwölf Verhandlungstage angesetzt, ein Urteil wird für Januar erwartet.
DEU / BWB / Mord
12.10.2009 · 10:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen