News
 

Prozess gegen Mladic bis auf Weiteres unterbrochen

Den Haag (dts) - Einen Tag nach Prozessauftakt gegen den ehemaligen Armeechef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, ist das Verfahren bis auf Weiteres unterbrochen worden. Hintergrund seien "Unregelmäßigkeiten" auf Seiten der Staatsanwaltschaft, begründete der Vorsitzende Richter des UN-Tribunals, Alphonse Orie, die Entscheidung. Demnach hätte die Anklage der Verteidigung wichtige Dokumente vorenthalten und damit keine sachgerechte Vorbereitung der Gegenseite auf den Prozess ermöglicht.

Anklagevertreter räumten die Fehler ein und legten daraufhin keinen Einspruch gegen den Schritt ein. Ursprünglich war die Beweisaufnahme ab dem 29. Mai geplant. Nun werde das Gericht einen neuen Termin festlegen. Wann das geschieht, ließ der Richter allerdings offen. Mladic ist vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag wegen Völkermord im bosnischen Bürgerkrieg angeklagt. Der mutmaßliche Kriegsverbrecher hatte bei den Anhörungen vor Prozessbeginn stets eine Schuld zurückgewiesen.
Niederlande / Justiz
17.05.2012 · 15:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen