News
 

Prozess gegen Jackson-Arzt verschoben

Los Angeles (dpa) - Der Prozess gegen Michael Jacksons Leibarzt ist um mehrere Wochen verschoben worden. Der Auftakt ist nun für Anfang Mai geplant. Ursprünglich sollte das Verfahren gegen den Kardiologen Conrad Murray am 24. März beginnen. Der Richter sagte dazu, er wolle beiden Seiten mehr Vorbereitungszeit geben, berichtet die «Los Angeles Times». Murray hatte im Januar bei der Anklage wegen fahrlässiger Tötung auf «nicht schuldig» plädiert. Ihm wird vorgeworfen, den Tod des Sängers fahrlässig herbeigeführt zu haben, indem er Jackson mehrere Schlaf- und Narkosemittel verabreichte.

Musik / Prozesse / USA
03.03.2011 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen