News
 

Prozess gegen Ex-Infineon-Chef gestartet

München (dpa) - Vor dem Landgericht München hat der Prozess gegen den früheren Infineon-Chef Ulrich Schumacher begonnen. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 51-jährigen Manager vor, er habe in den Jahren 2000 bis 2003 Geld von einem Sponsorenvermittler angenommen. Damit habe er seine Teilnahme an privaten Autorennen finanziert. Die Anklage lautet unter anderem auf Bestechlichkeit, Untreue, versuchten Betrug und Steuerhinterziehung. Schumacher hat die Vorwürfe zurückgewiesen.
Prozesse / Elektro / Halbleiter
14.09.2009 · 09:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen