News
 

Proteste gegen Neonazi-Aufmarsch in Frankfurt

Frankfurt (Oder) (dpa) - Mehr als 250 Demonstranten haben gegen einen geplanten Neonazi-Aufmarsch in Frankfurt (Oder) protestiert. Nationalismus habe bei ihnen nichts zu suchen. Deshalb werde man heute gemeinsam Widerstand leisten, sagte Brandenburgs Finanzminister Helmuth Markov bei einer Auftaktkundgebung. Oberbürgermeister Martin Wilke sprach sich für einen friedlichen Protest ohne Blockaden aus. Rund 100 Rechtsextremisten, darunter auch NPD-Funktionäre, wollten an einem Aufmarsch einer rechten Kameradschaft teilnehmen.

Demonstrationen / Extremismus / Brandenburg
24.03.2012 · 11:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen