News
 

Protest gegen Regenwaldzerstörung

Wellington (dpa) - Greenpeace-Aktion vor Neuseeland: Aus Protest gegen die Zerstörung von Regenwäldern für Palmöl-Plantagen hat die Umweltorganisation ein Schiff mit Ölpalm-Produkten gestoppt. Aktivisten überrumpelten die Mannschaft, kletterten an Bord und ketteten sich an die Ankerkette und vier Entladungskräne. In Indonesien und Malaysia würden Millionen Hektar Regenwald zerstört, um Palmöl-Plantagen anzulegen, so ein Greenpeacesprecher. Nach seinen Angaben nimmt Neuseeland ein Viertel der Weltproduktion ab.
Umwelt / Neuseeland / Indonesien
16.09.2009 · 04:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen