News
 

Profifußball mit sechstem Rekordumsatz in Folge

Frankfurt/Main (dts) - Die 36 Vereine und Kapitalgesellschaften des DFL-Ligaverbandes haben in der Saison 2009/10 den sechsten Umsatzrekord in Folge erzielt. Das teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Mittwoch mit. In einem wirtschaftlich schwierigen Umfeld hätten die Clubs in der abgelaufenen Spielzeit trotz Finanzkrise und vereinzelter negativer Umsatzeffekte insgesamt 2,083 Milliarden Euro erlöst.

Innerhalb der vergangenen drei Jahre konnte der Umsatz damit um 21,5 Prozent gesteigert werden. In allen zentralen Einnahmekategorien (Werbe-, Medien- und Spielerlöse) verzeichnete der Profifußball Zuwächse. Trotz Rekordumsatz machte die Bundesliga allerdings erstmals seit 2003 wieder Verluste (minus 78 Millionen Euro), wenngleich 93 Prozent des Gesamtdefizits von lediglich drei Clubs erwirtschaftet wurden. Mit 534 Millionen Euro an Eigenkapital erreichte die Bundesliga einen neuen Höchstwert (Vorjahr 521 Millionen Euro). Die finanzielle Stabilität bleibt unverändert: Mit 35,7 Prozent lag die Eigenkapitalquote der Bundesliga auf Vorjahresniveau.
DEU / Fußball / Bundesliga
26.01.2011 · 13:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen