News
 

Probleme bei Manöver im All

Moskau (dpa) - Bildausfall im All: Bei einem Außeneinsatz konnten zwei Kosmonauten der Internationalen Raumstation ISS eine Videokamera nicht montieren. Sie sei während der mehr als sechsstündigen Arbeiten nicht an der Halterung eingerastet, teilte die Flugleitzentrale bei Moskau mit. Warum die Installation in der Nacht scheiterte, werde untersucht. Bereits vor dem Außeneinsatz hatte es Probleme gegeben. Da der Druckausgleich unmittelbar vor dem Ausstieg zu schnell erfolgt sei, hätten die Kosmonauten kurz in einer Schleuse warten müssen.

Raumfahrt / Russland / USA
16.11.2010 · 15:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen