News
 

Problem im Kampf gegen Ölpest

Grand Isle (dpa) - Der Kampf gegen die Ölpest im Golf von Mexiko bleibt problematisch. BP-Ingenieure versuchen nun, den Ölfluss in 1500 Meter Tiefe zumindest einzudämmen. Sie haben damit begonnen, das defekte Steigrohr am Ölleck abzusägen. Nach Angaben des US- Admirals Thad Allen hat es dabei aber Komplikationen gegeben. Die Säge blieb stecken. Er sei aber optimistisch, dass das Problem bald gemeistert werden kann. In den vergangenen sechs Wochen sind bereits mehrere Anläufe zur Eindämmung der Ölpest gescheitert.
Umwelt / USA
02.06.2010 · 17:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen