News
 

Privatanleger machen mit Dax-Talfahrt dicken Reibach

Stuttgart (dpa) - Die große Mehrheit der Privatanleger in Deutschland hat laut einer Studie bei der Börsentalfahrt 2011 einen kühlen Kopf bewahrt und so gute Geschäfte gemacht. Während der Dax im August 2011 von gut 7000 Punkten kommend einbrach und binnen weniger Wochen in Richtung der 5000 Zähler purzelte, gab es parallel keinesfalls hektische Verkäufe - sondern das genaue Gegenteil. Die privaten Anleger reagierten also nicht schreckhaft, sondern nutzten den Einbruch besonnen für lukrative Zukäufe, deren Zahl die der Verkäufe im August und September deutlich überstieg.

Börsen / Verbraucher
24.04.2012 · 12:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen