News
 

Prinzen-Jet bleibt gepfändet - Bundesregierung kann nicht helfen

München (dpa) - Der thailändische Kronprinz Maha Vajiralongkorn muss auf seine in München gepfändete Boeing 737 vorerst weiter verzichten. Ein Eilantrag seiner Anwälte auf Freigabe der Maschine scheiterte zunächst - das Landgericht Landshut traf keine Entscheidung. Die Maschine bleibt somit versiegelt auf dem Münchner Flughafen. Thailands Außenminister Kasit Piromya war wegen des Vorgangs eigens nach Berlin gereist. Doch erreichte er bei einem Gespräch im Auswärtigen Amt aber nichts greifbares.

Verkehr / Thailand / Deutschland
15.07.2011 · 21:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen