News
 

Prinz Friso in Krankenhaus nach London verlegt

London (dts) - Der niederländische Prinz Johan Friso ist zwei Wochen nach seinem schweren Lawinenunglück in ein Londoner Krankenhaus verlegt worden. Das teilte das niederländische Königshaus am Donnerstag mit. Der Prinz wurde am Nachmittag von einem Ambulanzflugzeug von Innsbruck in die britische Hauptstadt gebracht.

Königin Beatrix sowie Frisos Ehefrau Prinzessin Mabel begleiteten ihn zusammen mit den gemeinsamen Kindern in die Klinik. Nach Angaben des Königshauses hätten Experten zu diesem Schritt geraten, da man ihn dort in seinem Zustand optimal behandeln könne. "London bietet auch den Kindern des Prinzen die besten Aussichten für Kontinuität und Stabilität", hieß es weiter. Friso wurde bei einem Skiausflug vor zwei Wochen zusammen mit einem Freund aus Kindertagen von einer Lawine verschüttet und war 23 Minuten unter einer 40 Zentimeter dicken Schneedecke begraben. Derzeit liegt der Prinz im Koma. Nach Angaben der Ärzte sei es ungewiss, ob Friso jemals wieder zu Bewusstsein komme.
Großbritannien / Leute / Unglücke
01.03.2012 · 21:47 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen