News
 

Priester gesteht hundertfachen Missbrauch

Braunschweig (dpa) - Ein katholischer Priester hat den hundertfachen sexuellen Missbrauch von drei Jungen gestanden. Der 46-jährige Geistliche muss sich vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Der Mann aus Salzgitter soll unter anderem den Kommunionunterricht genutzt haben, um das Vertrauen der Kinder und ihrer Familien zu gewinnen. Bei Übernachtungen und Kurzurlauben soll es zum Missbrauch der 9 bis 15 Jahre alten Jungen gekommen sein - insgesamt 280 Mal.

Prozesse / Kriminalität / Kinder
12.01.2012 · 15:15 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen