News
 

Premier League-Verein Liverpool wird an Boston Red Sox-Besitzer verkauft

Liverpool (dts) - Der englische Premier League-Verein FC Liverpool soll an das US-amerikanische Konsortium New England Sports Ventures (NESV) verkauft werden. Wie der Verein am Mittwoch auf seiner Internetseite mitteilte, stimmte der Liverpool-Vorstand dem Verkauf zu. NESV besitzt in den USA unter anderem das Baseball-Team Boston Red Sox, den Kabelsender New England Sports Network und die Fenway Sports Group.

Die Premier League muss dem Verkauf noch zustimmen. Der FC Liverpool steckt seit geraumer Zeit in der finanziellen Krise und hat Schulden von umgerechnet knapp 280 Millionen Euro. Auch sportlich läuft es derzeit nicht gut, die "Reds" stehen mit nur sechs Punkten aus sieben Spielen auf einem Abstiegsplatz.
Großbritannien / Fußball
06.10.2010 · 08:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen