News
 

Preise für Telefon und Internet 2010 um 2,0 Prozent gesunken

Wiesbaden (dts) - Die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen, darunter Festnetz, Internet und Mobilfunk, lag im Jahresdurchschnitt 2010 um 2,0 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres. Das teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Demnach waren Telefondienstleistungen im Festnetz und Internet 1,8 Prozent preiswerter als 2009.

Dieser Rückgang ist insbesondere auf den Wettbewerb bei den Komplettangeboten (Telefon- und DSL-Anschluss, Telefon-Flatrate, Internet-Flatrate) zurückzuführen. Geringfügig teurer als im Vorjahr (plus 0,2 Prozent) wurden dagegen Festnetztelefonate, die nicht im Rahmen der Flatrates der Komplettangebote geführt wurden. Das Mobiltelefonieren verbilligte sich im Vergleich zum Vorjahr um 2,8 Prozent. Dabei sanken erneut neben den reinen Gesprächspreisen auch die Preise für die mobilen Datendienste auf dem Handy. Im Zeitraum von 2005 bis 2010 sind die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen um insgesamt 10,6 Prozent gefallen.
DEU / Daten / Unternehmen / Telekommunikation
20.01.2011 · 08:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen