News
 

Präsidentenwahlen auf den Philippinen

Manila (dpa) - Auf den Philippinen haben die Präsidentenwahlen begonnen. Mehr als 50 Millionen Menschen sind zur Stimmabgabe aufgerufen. Favorit ist der 50-jährige Benigno «Noynoy» Aquino, der in letzten Umfragen einen großen Vorsprung vor seinen nächsten Rivalen hatte. Er ist der Sohn der gestorbenen Präsidentin Corazon Aquino, die Diktator Ferdinand Marcos 1986 im Amt abgelöst hatte. Sein Vater Benigno Aquino war drei Jahre zuvor bei der Rückkehr aus dem Exil von Marcos-Schergen am Flughafen ermordet worden.
Wahlen / Philippinen
10.05.2010 · 01:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen