News
 

Präsidentengattin Sonya Peres im Alter von 87 Jahren gestorben

Tel Aviv (dts) - Sonya Peres, die Frau des israelischen Staatspräsidenten Schimon Peres, ist tot. Medienberichten zufolge starb sie am Donnerstag im Alter von 87 Jahren in Tel Aviv. Sonya Peres wurde 1923 in Polen geboren.

Ihre Familie siedelte 1927 nach Israel über. 1942 wurde sie von der britischen Armee angeworben und arbeitete als Krankenschwester in einem Armee-Krankenhaus in Ägypten. 1945 heiratete sie Schimon Peres. Beide waren später Mitbegründer eines Kibbuz. Israels Verteidigungsminister Ehud Barak würdigte die Verstorbene als "eine herausragende Frau" und als "ein Symbol für Bescheidenheit und Liebe". Peres hinterlässt drei erwachsene Kinder.
Israel / Leute
20.01.2011 · 14:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen