News
 

Präsident übernimmt Kommando bei Taifun-Hilfe in Tacloban

Tacloban (dpa) - Das Elend der im Stich gelassenen Taifun-Opfer hat Präsident Benigno Aquino persönlich auf den Plan gerufen. Der selbst in die Kritik geratene Präsident übernahm heute das Kommando über die Organisation der Hilfsaktionen. Er beschloss nach einem Besuch im Katastrophengebiet, so lange selbst vor Ort zu bleiben, bis Hunderttausende angemessen versorgt sind. Er übernachtete in der verwüsteten Stadt Tacloban und inspizierte die Hilfsaktivitäten. Die Zahl der Todesopfer durch den Taifun liegt bei 3976. Fast 1 600 Menschen werden noch vermisst.

Wetter / Unwetter / Philippinen
18.11.2013 · 12:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen