News
 

Präsident in Honduras gestürzt

Tegucigalpa (dpa) - Staatsstreich in Honduras: Der Präsident des mittelamerikanischen Landes, Manuel Zelaya, ist nach Medienberichten von den Militärs gestürzt worden. Einheiten der Armee besetzten den Präsidentenpalast und andere Regierungsgebäude. Zelaya wurde nach Costa Rica ausgeflogen. Ihm wird vorgeworfen, die Verfassung verletzt und eine illegale zweite Amtszeit angestrebt zu haben. US-Präsident Barack Obama verurteilte den Putsch. Anhänger Zelayas strömten in die Hauptstadt Tegucigalpa, um den Präsidenten zu unterstützen.
Regierung / Konflikte / Honduras
28.06.2009 · 19:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen