News
 

Präsident des Zentralrats der Juden sieht Hamas weiterhin als Terrororganisation

Berlin (dts) - Der Präsident des Zentralrats der Juden, Dieter Graumann, hat betont, dass die radikal-islamische Hamas trotz des Friedensabkommens mit der Fatah für ihn weiterhin eine terroristische Vereinigung bleibe. Dem Deutschlandfunk sagte er: "Die Hamas ist für uns das, was sie immer war: eine mörderische, hoch kriminelle und brutale, blutige Terrortruppe. Nichts, gar nichts hat sich daran geändert."

Solange die Hamas weiterhin das Existenzrecht Israels nicht anerkenne, könne sie kein Partner für den Frieden sein. "Die Hamas hat in Gaza ein beinhartes Regime errichtet, freiheitsfeindlich, frauenfeindlich, gegen Homosexuelle. Wie können wir mit solchen Menschen ins Gespräch kommen?", so Graumann weiter. Dennoch hält er einen Frieden im Nahen Osten weiterhin für möglich: "Der Friede wird kommen, wenn alle bereit sind, den Frieden auch in ihre Herzen zu lassen, wenn alle aufeinander zugehen." Dazu seien allerdings schwere Kompromisse auf beiden Seiten nötig.
DEU / Israel / Weltpolitik / Terrorismus
05.05.2011 · 08:32 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen