Gratis Duschgel
 
News
 

Potsdamer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen sechs Soldaten

Potsdam (dts) - Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat ein Ermittlungsverfahren wegen Totschlags und versuchten Totschlags gegen sechs Bundeswehrsoldaten eingeleitet. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" vorab berichtet, begründen die Ermittler ihre Entscheidung damit, dass bisher nicht abschließend geklärt werden konnte, ob eine Notwehrsituation vorgelegen hat. Die Soldaten sollen am 19. Juli in Afghanistan einen Jugendlichen getötet und zwei weitere Zivilisten schwer verletzt haben. Nach Bundeswehr-Angaben war der zwischen 12 und 14 Jahre alte Junge Insasse eines Kleintransporters, der sich gegen 16 Uhr nach Bundeswehr-Darstellung mit hoher Geschwindigkeit auf einen deutschen Kontrollpunkt zubewegte. Auf Warnschüsse reagierte der Fahrer angeblich nicht. Die Soldaten hätten sich daher gezwungen gesehen, auf das Fahrzeug zu schießen, um es zum Stehen zu bringen. Inzwischen hat Potsdam das Verfahren an die Staatsanwaltschaft Saarbrücken abgegeben, da die Soldaten dort stationiert sind.
DEU / Bundeswehr / Afghanistan
18.12.2009 · 09:59 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen