News
 

Portugal erklärt Staatstrauer nach Tod von Fußball-Legende Eusebio

Lissabon (dts) - Die portugiesische Regierung hat nach dem Tod der Fußball-Legende Eusébio eine dreitägige Staatstrauer erklärt. Der europäische Spieler des Jahres 1965 und WM-Torschützenkönig von 1966 war in der Nacht auf Sonntag einem Herzstillstand erlegen, berichtet die portugiesische Nachrichtenagentur Lusa. Weltweit nahmen Sportler und Fußball-Funktionäre Abschied vom 71-Jährigen.

Franz Beckenbauer schrieb via Twitter: "Einer der größten Fußballer aller Zeiten ist tot. Mein Freund Eusébio starb in der vergangenen Nacht. Meine Gedanken sind bei seiner Familie." Auch der portugiesische Rekordspieler Luis Figo äußerte seine Betroffenheit: "Der König! Ein großer Verlust für uns alle. Der Allergrößte."
Sport / Portugal / Fußball / Leute
05.01.2014 · 14:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen