News
 

Portugal-Coach Queiroz nach Doping-Affäre gefeuert

Lissabon (dpa) - Die portugiesische Fußball-«Seifenoper» ist beendet: Nationaltrainer Carlos Queiroz muss seinen Hut nehmen. Der 57-Jährige wurde auf einer Sondersitzung des FPF- Verbandes fristlos entlassen. Die Entscheidung sei «aufgrund der jüngsten Ereignisse getroffen» worden, erklärte FPF-Präsident Gilberto Madail. Queiroz war vor zehn Tagen von der portugiesischen Anti-Doping- Agentur für sechs Monate gesperrt worden, weil er im Trainingslager vor der WM in Südafrika eine Doping-Kontrolle der ADoP behindert haben soll. Dabei soll er die Kontrolleure wüst beschimpft haben.

Fußball / Affären / Doping / Portugal
09.09.2010 · 23:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen