Günstigster Preis für Klammlose auf www.4lose.de Paypal
 
News
 

Porträt: Manuel Neuer

Manuel NeuerGroßansicht
Eppan (dpa) - Mit zwei Jahren bekam er von seinen Eltern den ersten Fußball geschenkt, als Fünfjähriger stand Manuel Neuer schon bei einem Fußballspiel zwischen den Pfosten - für Schalke 04.

«Es war ein Hallenturnier in Herten», erinnert sich die neue Nummer 1 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft genau. Zwei Jahre später schnupperte der kleine «Manu» oder «Schnapper», wie er von Freunden genannt wird, im Gelsenkirchener Parkstadion erstmals als Fan Schalker Luft. Seitdem ist Neuer vom königsblauen Virus infiziert. «Ich weiß nicht, ob ich jemals weggehe», hat Neuer einmal gesagt.

Bei Schalke legte der 1,93 Meter große Torwart eine Musterkarriere hin: Bundesliga-Debüt mit 20 Jahren, mit 21 war er erstmals beim Fitnesstest des A-Nationalteams dabei. Es folgten 15 Europacup-Spiele und vor einem Jahr die Einladung von Joachim Löw: Beim 7:2 in Dubai gegen die Vereinigten Arabische Emirate debütierte Neuer für Deutschland. Gleich danach erkämpfte er mit dem U 21-Team den Europameister-Titel. «Ich weiß, was ich draufhabe», sagte Neuer.

Selbstbewusstsein, offensives Torwartspiel, Strafraumbeherrschung und schnelles Umschalten sind seine Stärken. Die Unerfahrenheit von bisher nur drei Länderspielen will der 24-Jährige in Südafrika mit Mut, Frische und viel taktischem Verständnis ausgleichen.

Nach dem Ausfall des Leverkuseners René Adler hat er die erfahreneren Tim Wiese und Hans-Jörg Butt im Kampf um die Nummer 1 ausgestochen. Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke sagte am Freitag in Südtirol zum Torhüter-Votum: «Er hat ein Riesenpotenzial und hat mit Schalke eine gute Saison gespielt.»

Fußball / WM / Torhüter / Deutschland
28.05.2010 · 23:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen