News
 

Porträt: Klitschko und Jazenjuk

Die Vertreter der ukrainischen Opposition, Arseni Jazenjuk und Vitali Klitschko. Foto: Maurizio GambariniGroßansicht

Kiew (dpa) - Seit Wochen begehrt die ukrainische Opposition gegen den an Russland orientierten Kurs von Präsident Viktor Janukowitsch auf. Anführer der Proteste sind der Boxchampion Viktor Klitschko sowie der frühere Außenminister Arseni Jazenjuk.

VITALI KLITSCHKO: International war Vitali Klitschko bislang vor allem als erfolgreicher Boxer bekannt. In seiner Heimat Ukraine verbinden viele Menschen mit «Dr. Eisenfaust» auch die Hoffnung auf eine weitere Westanbindung der Ex-Sowjetrepublik. Der 42-Jährige gilt als noch unverbrauchte Kraft in einer von Korruption und persönlichen Fehde geprägten Politszene. Den Einzug ins Parlament schaffte der Chef der Partei Udar (Schlag) 2012 klar. Der 2,02-Meter-Hüne will künftig sogar Präsident des zweitgrößten Flächenstaats Europas werden. Kritiker warfen ihm bislang vor, er habe kein klares politisches Konzept. Beobachter hielten seinen Einfluss daher für begrenzt.

ARSENI JAZENJUK: Als Fraktionschef der Vaterlandspartei gilt der
39-jährige Arseni Jazenjuk vielen Ukrainern nur als «Platzhalter»
für die inhaftierte Ex-Regierungschefin Julia Timoschenko. Medien in Kiew bezeichnen ihn oft als blassen Technokraten. Mit seinen mitreißenden Reden bei den Straßenprotesten hat es der Jurist aber geschafft, aus dem Schatten der übermächtigen Parteikollegin zu treten. Politische Erfahrung besitzt Jazenjuk als Ex-Wirtschafts- und -Außenminister reichlich.

Demonstrationen / Ukraine
25.01.2014 · 19:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen