News
 

Porträt: Ex-«Gorch Fock»-Kommandant Schatz

'Gorch Fock'-Kapitän Schatz abgesetztGroßansicht

Berlin (dpa) - Die «Gorch Fock» ist eng mit dem Leben von Ex-Kommandant Norbert Schatz verbunden: Auf diesem Schiff wurde er vor 35 Jahren selbst als Kadett ausgebildet, später war er dort Deckoffizier und Erster Offizier.

2006 wurde Schatz der zwölfte Kommandant des ältesten Schiffes der deutschen Marine - bis ihn Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) jetzt absetzte. Die Vorfälle rund um den Tod einer 25-jährigen Kadettin sollen aufgeklärt werden - ohne dass Schatz weiter das Sagen hat. Es ist nicht der erste tödliche Unfall auf der «Gorch Fock»: Zuletzt war im Jahr 2008 eine 18 Jahre alte Kadettin aus ungeklärten Gründen von Bord des Segelschulschiffes gestürzt und ertrunken. Deren Eltern fordern angesichts des jüngsten Todesfalls nun erneute Ermittlungen.

Schiffe sind die große Leidenschaft des 53-jährigen Schatz. Schon als Jugendlicher setzte er die Segel - allerdings nicht auf den Weltmeeren, sondern auf dem Bodensee. Nach dem Abitur ging er zur Marine. Norbert Schatz lebt in Wilhelmshaven, er ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Bevor es zurück nach Deutschland geht, muss sich der Kapitän der Untersuchungskommission stellen. Diese wird in der kommenden Woche im argentinischen Hafen Ushuaia erwartet. Mitglied der Kommission ist auch sein Vorgänger, Kapitän Michael Brühn. Er wird nun der 13. Kommandant der «Gorch Fock» - wenn auch nur auf der vorerst letzten Fahrt in den Heimathafen Kiel.

Verteidigung / Bundeswehr / Marine
23.01.2011 · 22:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen