News
 

Porträt: Erzbischof Barsi traut das Fürstenpaar

Monacos Erzbischof Bernard BarsiGroßansicht

Monaco (dpa) - Bernard Barsi (68) ist seit elf Jahren Erzbischof von Monaco. Er stammt aus Nizza. Anfang des Jahres geriet er in Monaco und Frankreich in die Schlagzeilen, als er darauf hinwies, dass Katholiken nicht zugleich Freimaurer sein dürften.

Die Werte der Freimaurer entsprächen nicht denen der Kirche, meinte er. Barsi hat Albert und Charlene auf die Trauung vorbereitet. Dabei ging es sowohl um die religiöse Bedeutung der Ehe als auch um den konkreten Ablauf des Rituals. «Es ist ja keine Theateraufführung, sondern eine religiöse Feier», betonte er vor kurzem in einem Interview der Zeitung «Nice Matin». Er hoffe, bei dem Medienspektakel komme die christliche Bedeutung der Zeremonie nicht zu kurz.

Nach katholischer Auffassung handelt es sich bei der Ehe um ein Sakrament, das die Eheleute sich gegenseitig spenden. Charlene stammt aus einer protestantischen Familie und trat erst drei Monate vor der Hochzeit zum Katholizismus über.

Links zum Thema
Biografie
Monarchie / Leute / Monaco
02.07.2011 · 21:52 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen