News
 

Polnischer Abgeordneter kritisiert Quadriga-Preis an Putin

Berlin (dts) - Der polnische Außenpolitiker und nationalkonservative Sejm-Abgeordnete Pawel Poncyljusz hat die Verleihung des Quadriga-Preises an den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin kritisiert. Poncyljusz sagte dem Berliner "Tagesspiegel", die Preisvergabe an Putin sei "wohl ein Missverständnis". Gedankenlosigkeit oder einfach nur Ignoranz hätten offenbar dazu geführt, "dazu jene unheimliche Portion Pragmatismus der Deutschen bei der Ostpolitik", sagte der angesehene Konservative.

Was für die Deutschen zähle, sei "doch nur das Geschäft, die Absatzinteressen im noch uneroberten Markt Russland". Auch die deutsche Publizistin Sylke Tempel, erste Preisträgerin des "Quadriga-Preises" im Jahr 2003, kritisierte die Entscheidung. "Putin ist definitiv kein Vorbild für Leadership", sagte die Chefredakteurin der Zeitschrift "Internationale Politik" der Zeitung unter Anspielung auf das diesjährige Leitmotto des Preises "Leadership".
DEU / Parteien
14.07.2011 · 10:38 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.07.2017(Heute)
19.07.2017(Gestern)
18.07.2017(Di)
17.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen