News
 

Polnische Hooligans nach Randalen von Schnellgericht verurteilt

Warschau (dts) - Nach den Randalen polnischer Hooligans vor dem EM-Spiel zwischen Polen und Russland hat ein Warschauer Gericht die ersten Täter im Schnellverfahren verurteilt. Laut Medienberichten wurden am Donnerstag Geld- und Bewährungsstrafen gegen zehn gewaltbereite Fußballfans verhängt. Die Randalierer wurden zu Haftstrafen zwischen drei und zwölf Monaten auf Bewährung verurteilt.

Darüber hinaus müssen sie jeweils ein Bußgeld in Höhe von 500 Zloty bezahlen. Dies entspricht knapp 120 Euro pro verurteiltem Täter. Bis zu 90 weitere Hooligans sollen sich noch am Donnerstag vor Gericht für ihre Taten verantworten. Polens Premierminister Donald Tusk hatte ein hartes Vorgehen gegen die Randalierer gefordert. Bei den Krawallen waren am vergangenen Dienstag 157 Polen und 24 Russen festgenommen worden.
Polen / Fußball / Kriminalität / Justiz
14.06.2012 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen