News
 

Polizistin soll ihr Baby erstochen haben

Verden (dpa) - Tragödie in Niedersachen: Eine junge Polizistin soll ihr Baby erstochen haben. Das Amtsgericht Verden erließ Haftbefehl gegen die 24-Jährige aus der Polizeidirektion Lüneburg. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Verden soll die Beamtin den Jungen am 10. Juli ohne fachkundige Unterstützung in ihrem Haus zur Welt gebracht haben. Sie gab zu, das Kind eingewickelt und mit einem Stein beschwert am Rande der Wümme begraben zu haben. Zum Motiv der Frau wollte die Staatsanwaltschaft nichts sagen.
Kriminalität
19.07.2010 · 16:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen