News
 

Polizisten beobachten Geschlechtsverkehr weiblicher Inhaftierter

Kamloops (dts) - Kanadische Polizisten haben zwei weibliche Inhaftierte über mehrere Minuten beim Geschlechtsverkehr beobachtet. Die beiden Frauen hatten offenbar Sex in einer Zelle der Polizeistation in Kamloops. Sieben Männer, darunter vier Polizeibeamte und drei Angestellte der Stadt, beobachteten das Geschehen sieben Minuten lang live auf Überwachungsbildschirmen, bevor sie eingriffen.

Die beiden Frauen waren wegen voneinander unabhängiger Vergehen festgenommen worden. Eine der beiden Frauen soll jedoch HIV-positiv sein. Der diensthabende Vorgesetzte wurde in Folge des Nichteingreifens zunächst in eine Verwaltungstätigkeit herabgestuft. Der zukünftige Status der drei anderen Polizisten ist noch unklar. Die städtischen Angestellten wurden dagegen suspendiert. Ob eine der beiden Inhaftierten tatsächlich mit dem HI-Virus infiziert ist, ist derzeit noch unklar.
Kanada / Sexualstraftaten / Justiz / Kriminalität
01.09.2010 · 21:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen