News
 

Polizist bei Demonstrationen gegen Regierung in Thailand erschossen

Bangkok (dpa) - Bei Protesten gegen die thailändische Regierung ist in Bangkok ein Polizist ums Leben gekommen. Der 45-Jährige sei an einer Schusswunde gestorben, teilte die Polizei nach Medienberichten mit. Demonstranten und Sicherheitskräfte waren gestern an einem Sportstadion zusammengestoßen. Die Demonstranten wollten die Arbeit der Wahlkommission in dem Stadion behindern. Die Polizei setzte Tränengas ein. Die Demonstranten wollen die für Anfang Februar geplanten Wahlen verhindern.

Regierung / Wahlen / Konflikte / Thailand
26.12.2013 · 12:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen