News
 

Polizeischutz für Rocker-Banden kostete bisher eine Million Euro

Berlin (dts) - Der Polizeischutz von bundesweit über 80 Clubheimen der Rocker-Banden Hells Angels und Bandidos hat bisher mehr als eine Million Euro gekostet. Das berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Angaben der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG). Auslöser der Polizeiaktion war eine Schießerei in Duisburg, bei der Anfang Oktober ein Bandido getötet wurde. Seither registrierten die Ermittler eine ganze Reihe gegenseitiger Überfälle auf Rocker-Stützpunkte. Um eine Eskalation der Kämpfe zu verhindern, sichern Polizeiverbände die Hauptquartiere der verfeindeten Gruppen. Allein in Nordrhein-Westfalen bewacht die Polizei 23 Objekte mit bis zu 15 Einsatzkräften. Der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt zeigte Verständnis, "wenn es Bürgern absurd erscheint, dass Polizisten eine kriminelle Rockerbande vor der anderen beschützen". Der Einsatz sei "aber dringend nötig, um weitere Tote in diesem Bandenkrieg zu vermeiden".
DEU / Bandenkrieg / Polizei
08.11.2009 · 11:31 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen